Juni 2019

Spanisches Menu gekocht

Spitex Förderverein Thurvita Wil und Umgebung

 Kochplausch Chez Grand Maman

Die rund 1‘300 Mitglieder des Spitex Fördervereins Thurvita von Wil und Umgebung (vormals Spitex Verein Wil und Umgebung) tragen mit ihrem Jahresbeitrag nicht nur zur Freiwilligenarbeit im Dienste älterer und gebrechlicher Menschen bei, sondern profitieren auch von verschiedenen Aktivitäten. So hatten an zwei Abenden je ein Dutzend Mitglieder die Gelegenheit, im Wiler Thurvita Alterszentrum Sonnenhof unter Leitung der Kochbrigade kostenlos an einem Kochplausch teilzunehmen. Grüppchenweise wurden in der blitzblanken Küche ein spanisches Menü samt Tapas und einer Paella vorbereitet. Nach vollbrachtem Werk setzten sich die Kursteilnehmenden im für die Öffentlichkeit zugänglichen Restaurant „Chez Grand Maman“ erwartungsfroh an den Tisch und konnten sich in einer gemütlichen Runde vom gelungenen Gemeinschaftswerk überzeugen. Der Abend bereitete den Hobbyköchinnen und Hobbyköchen viel Spass. Auf den Heimweg nahmen diese nicht nur gute Laune mit, sondern auch das Rezeptbüchlein zum Nachkochen der Speisen. Der Kochplausch soll auch im kommenden Jahr wieder durchgeführt werden.

Freddy Kugler

Bildlegende

Unter kundiger Anleitung des Sonnenhof-Küchenteams konnten die HobbyköchInnen selber Hand anlegen.

    

Bericht in der Wiler – Zeitung vom 21. Juni 2019

Spitex Förderverein Thurvita Wil und Umgebung
Spanisches Menu gekocht
Die rund 1000 Mitglieder des Spitex Fördervereins Thurvita von Wil und Umgebung (vormals Spitex Verein Wil und Umgebung) tragen mit ihrem Jahresbeitrag nicht nur zur Freiwilligenarbeit im Dienste älterer und gebrechlicher Menschen bei, sondern profitieren auch von erschiedenen Aktivitäten. So hatten an zwei Abenden je ein Dutzend Mitglieder die Gelegenheit, im Wiler Thurvita Alterszentrum Sonnenhof unter Anleitung der Kochbrigade kostenlos an einem Kochplausch teilzunehmen. Grüppchenweise wurden in der blitzblanken Küche des Alterszentrums ein spanisches Menu samt Tapas und einer Paella vorbereitet. Nach vollbrachtem Werk setzten sich die Kursteilnehmenden
im für die Öffentlichkeit zugänglichen Restaurant Chez Grand Maman erwartungsfroh an den Tisch und konnten sich in gemütlicher Runde vom gelungenen Gemeinschaftswerk überzeugen. Der Abend bereitete den Hobbyköchinnen und Hobbyköchen viel Spass. Auf den Heimweg
nahmen diese nicht nur gute Laune mit, sondern auch das Rezeptbüchlein zum Nachkochen der Speisen.

Freddy Kugler

(Im Web platziert am 25. Juni 2019 Christian)